Buch mit Fotos zu Nachschlagen und weiter Üben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir begrüßen alle neuen Forenmitglieder aufs Herzlichste. Bei Fragen oder Schwierigkeiten bei der Anmeldung, wenden Sie sich bitte an: Anthea - Svenja Delvos oder Klaus Murra

    • Wie lange genau so etwas dauert, kann ich nicht sagen. Muss auf jeden Fall vorher genau vorbereitet werden.
      Also welche Huten, welche Haue sollen dargestellt werden. Perpektiven festlegen. Detailaufnahmen besprechen und festlegen.Heist schriftlich fixieren. Dann kann dies akriebisch abgearbeitet werden. Sicher dauern die Aufnahmen einen vielleicht sogar zwei Tage. Kameras, Objektive und Stativ, sowie einen Blitz habe ich.
      Die Anfahrt wären nicht wirklich ein Problem. Wenn also echtes Interesse besteht, an mir soll es nicht scheitern.
      Der einzige Weg herauszufinden, ob du etwas kannst oder nicht, ist, es auszuprobieren, und zwar mit vollem Einsatz. Aus ganzem Herzen!
    • Guten Morgen,

      die Idee finde ich gut. Wie lange würden solche Aufnahmen in Anspruch nehmen? Ich könnte bei uns nach dem Vereinsheim der DLRG mal Fragen. Platz wäre da genug. Ich habe den Raum dort mal für einen Feier bekommen. Ich muss dort mal mit dem Vorstand reden, vielleicht kann man da ja was machen. Dann wäre aber der Fahrtweg nach Unterlüß zu meistern. Aber die Idee finde ich gut. Ich schaue was da geht.

      LG Svenja
      Lache :) ! Wenn es nicht zum Weinen reicht! 8)
    • Buch mit Fotos zu Nachschlagen und weiter Üben

      Eine weitere Idee ist es, ein Buch mit Anleitung und Fotos für dieses Grundlagenseminar zu erstellen.
      Hier würde ich jemanden benötigen, der mit einer Kamera gut umzugehen weis.
      Einen Rahmen mit Abhängetuch, für einen neutralen Hintergrund, habe ich noch aus meinem Fotostudio.
      Es geht dabei um statische Aufnahmen der Huten und Haue. Auch ein geeigneter Partner wird benötigt. Und einen Raum für die Aufnahmen würden wir brauchen. Dieser muss nicht allzu groß sein, da es sich um statische Aufnahmen handelt.
      Dieses Buch könnten wir dann zum Selbstkostenpreis für die Teilnehmer abgeben. So hätte jeder die Möglichkeit weiter an dem Erlernten zu arbeiten.
      Der einzige Weg herauszufinden, ob du etwas kannst oder nicht, ist, es auszuprobieren, und zwar mit vollem Einsatz. Aus ganzem Herzen!